Facebook
... lade Modul ...
SSV 1920 Langenaubach auf FuPa

Herzlich Willkommen!

 


 

Neuigkeiten

 


 

Weiteres Talent gibt Zusage für die kommende Saison 

Wir freuen uns, dass auch einer unserer jüngsten Spieler im Kader ein Jahr länger in Langenaubach bleibt. Chirom Buhl wird auch in der kommenden Saison, in der Abwehr, unseres SSV stehen. Unser Trainer Tobias Danecker bezeichnet Ihn als einen der Lichtblicke der Saison, weil die Leistungen die er gezeigt hat, hätten Ihm die wenigsten zugetraut. Obwohl er in seinem Alter auch noch A-Jugend spielen könnte, hat er die Herausforderung angenommen und sich in unser Verbandsligateam gespielt und  da auch auf ganzer Linie überzeugt. Auch unser Trainer ist von seiner Einstellung sehr angetan: "Er hat von Anfang an als junger Spieler Vollgas gegeben. Er hat vorbildlich gearbeitet und immer gut zugehört und das gehörte dann auch umgesetzt. Chirom will immer dazu lernen und sich weiter verbessern. Aber solchen Spielern muss man auch mal einen Fehler verzeihen. An Chiroms Entwicklung sieht man, dass sich die Einsätze ausgezahlt haben."
Mit seinen 18 Jahren kam Chirom in der Hinrunde schon auf 15 Einsätze. 13 dieser Einsätze stand Chirom sogar in der Startelf. In diesen Spielen erzielte er ein Tor und bereitete ein weiteres vor.
Mit seiner Entwicklung ist unser Trainer sehr zufrieden, aber sieht noch weiteres Potenzial nach oben: "Chirom hat sich immer reingebissen. Mit seinem unheimlich starken Zweikampfverhalten und dem guten Kopfballspiel, ist er für den Gegner ein unangenehmer Gegenspieler. Auch im Spielaufbau hat er sich enorm verbessert. Wir in Langenaubach wollen, dass die jungen Talente aus dem Kreis in Aubach spielen und da gehört Chirom ganz klar dazu. Deshalb bin ich sehr froh, dass er bleibt und denke das der Weg nach oben, bei Ihm, noch nicht gestoppt ist."

 

 


 

Nächste wichtige Zusage für die neue Saison

Wir freuen uns, dass eine weitere wichtige Stütze unserer Offensive für die kommende Saison zugesagt hat. Temel Uzun wird für ein weiteres Jahr das Trikot unseres SSV tragen. In seiner ersten Saison für unseren SSV war es für Temel noch etwas schwierig. Durch eine langwierige Verletzung besonders zum Ende der ersten Saison kam er nur auf 13 Spiele, in denen er 4 Tore erzielen konnte. Danach kamen zuerst einige Einsätze in der zweiten Mannschaft, in denen Temel immer vollen Einsatz zeigte und das ein oder andere Tor erzielen konnte. Dort konnte man schon des Öfteren sein Talent wieder aufblitzen sehen. Als dann wieder die Einsätze in der Ersten Mannschaft kamen, zeigte Temel was wirklich in Ihm steckt. In einer grandiosen Hinrunde kam er zu 12 Einsätzen. In diesen 12 Einsätzen erzielte Temel hervorragende 9 Tore und legte dazu noch weitere 5 Tore für seine Mitspieler auf. Auch unser Trainer Tobias Danecker ist begeistert von dieser Leistung: "Er hat in der Hinrunde eine sehr gute Quote erzielt und damit natürlich auch einen großen Anteil an dem derzeitigen Tabellenplatz."
Mit diesen tollen Leistungen konnte sich Temel auch den ein oder anderen Platz in der Elf der Woche sichern. Insgesamt wurde er bei seinen 12 Einsätzen ganze 5 Mal in die Elf der Woche gewählt und ist somit der Spieler mit den meisten Nominierungen unseres SSV.
Unser Trainer ist immer wieder begeistert von dem Talent des 21 jährigen Stürmers: "Er ist ein junger Kerl der super ins Team passt. Mit seiner Unberechenbarkeit vor dem Tor  und seiner unheimlich guten Geschwindigkeit ist Temel immer eine Waffe im Angriff. Er hat einen guten linken Fuß und sein offensives Stellungsspiel ist sehr gut. Wenn er dann vor dem Tor steht ist er eiskalt und lässt dem gegnerische Torwart selten eine Chance. Mit seinen Sturmkollegen ergänzt er sich im Spiel super und zeigt vollen Einsatz, wenn dieser verlangt wird. Ich bin sehr froh über die Zusage für ein weiteres Jahr und weiß, dass bei Temel noch mehr Potenzial nach oben ist. Leider konnte er die aktuelle Vorbereitung nicht voll trainieren, aufgrund kleinerer Verletzungen. Aber ich bin mir sicher, dass er in der Rückrunde und vor allem in der kommenden Saison dem SSV und seinen Fans viel Freude bereiten wird."

 

 


 

Zusage für kommende Saison

Wir freuen uns, dass unser Spieler Fithawi Seyoum uns die Zusage für die kommende Saison gegeben hat.

Die Verantwortlichen des SSV und Fiti konnten sich unter der Woche einigen und so wird Fiti nun in seine dritte Saison in Langenaubach gehen. Unser Trainer Tobias Danecker freut sich unheimlich, dass der 20 jährige Mittelfeldspieler beim SSV bleibt: "Fiti ist einer der spielintelligentesten Spieler, die wir im Team haben. Er überzeugt immer wieder durch seinen Spielwitz und seinen Willen. Er will im Training und bei jeder Übung immer wieder das optimale rausholen und geht dort schon als junger Spieler voran. Außerdem hat er das Potenzial, mit seinen Fähigkeiten, auch mal ein Spiel zu entscheiden." Aufgrund von Leistenprobleme musste Fiti zum Ende des letzten Jahres leider oft pausieren und konnte seine Fähigkeiten nicht richtig zeigen. Seit dieser Woche ist er wieder zu 100% im Mannschaftstraining und unser Trainer freut sich auf einen "fitten Fiti" im Jahr 2017.

 

 

 


 

Niederlage im letzten Testspiel

Unser SSV verliert sein letztes Testspiel beim FSV Fernwald mit 1:4. Das Tor für unsere Farben erzielte Marvin Hartmann.

 


 

Knappe Niederlage gegen den TSV Steinbach

Unser SSV verliert sein Testspiel gegen den TSV Steinbach, knapp, mit 2:1.

Das Tor für unseren SSV erzielte Falko Wahl, in der 57. Minute, zum 1:1.

Den Siegtreffer konnte der TSV erst in der 90. Minute erzielen.

 


 

Termine

24.03.2017 19:30 Uhr - Jahreshauptversammlung

25.03.2017 20:00 Uhr - Klopfer-Party mit DJ Renè

 


 

Kapitän marschiert wie immer voran

“Sportlich top, charakterlich einmalig“ beschreibt der Trainer seinen Kapitän. Der SSV ist drauf und dran die Weichen für die neue Saison zu stellen. Neben der
Zusage von Paul Wadolowski, freut sich der SSV auf die Zusage seines Kapitäns. Marvin Hartmann wird auch in der kommenden Runde die Verbandsligamannschaft des SSV aufs Feld führen. Der Verein konnte sich unter der Woche mit dem Spieler einigen.
„Diese Verlängerung ist absolut wichtig für das Team und den Verein. Marvin hat sich enorm entwickelt und ist eine feste Größe in unserem Team. Ich freu mich das Marvin auch außerhalb des Platzes als Vorbild voran geht unduns frühzeitig seine Zusage für die neue Runde gegeben hat", freut sich der sportliche Leiter Uwe Ströhmann.
Marvin selbst freut sich über die hohe Wertschätzung ihm gegenüber und fühlt sich pudelwohl: „In Langenaubach bekomme ich die Möglichkeit Verbandsligafussball zu spielen. Die Mischung zwischen sportlichem Erfolg und einer hervorragenden Kameradschaft passen. Für mich gibt es eigentlich keinen Grund über etwas Anderes nachzudenken. Ich möchte mit dem SSV sowohl in der Rückrunde, als auch in der kommenden Saison erfolgreichen Fußball spielen und mich selbst noch weiter entwickeln."
Auch unser Trainer freut sich über die Verlängerung seines Kapitäns: „Ich freue mich sehr, dass Marvin dem Verein über die Saison hinaus treu bleibt. Ich habe zu Marvin ein sehr freundschaftliches Verhältnis. Er ist sportlich als auch charakterlich eine wichtige Säule im Team. Er spielt auf gutem konstantem. Niveau und hat mit seinen noch jungen 22 Jahren weiter Entwicklungspotenzial."

 


 

Wahl geht, Wadolowski übernimmt

Leider hat der SSV für die Saison 2017/2018 den ersten Abgang zu vermelden. Aus beruflich und privaten Gründen, wird Falko Wahl in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen.
Unser Trainer Tobias lobt die Zusammenarbeit in den höchsten Tönen: „Falko und ich ergänzen uns hervorragend, es macht riesig Spaß mit Falko zusammen zu arbeiten. Sowohl das Vertrauen untereinander als auch die sportliche Ausrichtung haben sich zu 99% gedeckt. Schade für die Mannschaft und schade für den Verein, dass Falko uns verlässt. Aber die Entscheidung kann ich absolut nachvollziehen“.
Allerdings ist der Verein frühzeitig aktiv geworden und hat die Position des spielenden Co-Trainers bereits neu besetzt. Ab der neuen Runde wird Paul Wadolowski das Amt des spielenden Co-Trainers ausüben.
„Die Konstellation spielender Co-Trainer hat sich als hervorragend heraus gestellt. Der Verein möchte sich an dieser Stelle bei Falko ganz herzlich bedanken und wünscht für die Rückrunde und darüber hinaus alles Gute. "Gleichzeitig bin ich der festen Überzeugung, dass wir mit Paul einen ebenso hervorragenden Typen als Co-Trainer verpflichtet haben", freut sich der sportliche Leiter Uwe Ströhmann über die schnelle und reibungslose Neubesetzung.
Trainer Danecker sieht es ähnlich wie die sportliche Leitung: „Sicherlich bin ich ein wenig traurig, dass Falko den Verein verlässt, allerdings freue ich mich umso mehr, die Position ab Juli 2017 ebenso hervorragend besetzt zu haben. Paul kenne ich seit vielen vielen Jahren. Paul hat eine vorbildliche Einstellung zum Fußball und bringt Training für Training und Spiel für Spiel eine gewisse Qualität auf den Platz, die der ganzen Truppe weiterhilft. Er macht sich selbst als Spieler viele Gedanken und bringt viele Anregungen mit. In seiner Funktion als spielender Co Trainer wird er dies nun erweitern können.“
Die Gespräche für die neue Saison laufen so langsam an. Der SSV geht davon aus auch hier in den kommenden Tagen den einen oder anderen Vollzug melden zu können.

 


 

Kreispokal Halbfinale

Im Halbfinale des Krombacher-Kreispokals wird unser SSV auf den A-Kreisligisten TSV Ballersbach treffen. 

Die Begegnung wird voraussichtlich am 19.04.2017 stattfinden.

 


 

 

Langenaubach verlängert frühzeitig mit Trainer Danecker

Pünktlich zu Weihnachten kommt es zur gegenseitigen Bescherung in Langenaubach.

Nicht nur die Verantwortlichen des SSV freuen sich über die vorzeitige Verlängerung Ihres Trainers, auch Danecker selbst freut sich über die Wertschätzung, die Ihm der Verein entgegen bringt. Somit wird der 30 Jährige B-Lizenz Inhaber in sein viertes Jahr beim SSV gehen.Gleich in seinem ersten Trainerjahr feierte Danecker mit seiner Mannschaft den Kreispokalsieg. Im zweiten Jahr gelang der Aufstieg in die Verbandsliga und aktuell steht der Verein auf einem hervorragendem sechsten Tabellenplatz in der Verbandsliga. "Tobias hat es geschafft die Mannschaft nachhaltig Jahr für Jahr zu verbessern. Sein Umgang auf dem Platz mit den Spielern und im Umgang mit Vorstand und Anhängern des SSV ist lobenswert", so der sportliche Leiter Uwe Ströhmann.

"Vorstand, Mannschaft und Zuschauer bringen einen leicht ins Schwärmen"
Tobias selbst schwärmt vom Vereinsleben: "Die Mannschaft zieht hervorragend mit. Ich bewege mich mit meiner Mannschaft auf einer freundschaftlichen und kumpelhaften Ebene. Ich glaube das ist mit ein großer Teil des Erfolgs. Ich denke das jeder in der Mannschaft versteht, das es einen Tobias als Freund oder Kumpel gibt und einen Tobias als Trainer. Wenn dann noch sportlicher Erfolg dabei raus springt, ist es um so schöner und ich freue mich auf die nächsten 1 1/2 Jahre beim SSV“

Ehrenpräsident Wagner betont: "Außerhalb vom Platz ein klasse Typ. Tobias passt zum SSV wie die Faust aufs Auge. Wenn dann noch ein solch schöner Fussball wie beispielsweise zu Hause gegen Marburg oder zuletzt gegen Zeilsheim gespielt wird, freut es mich um so mehr für den Trainer, die Mannschaft und die Zuschauer. Eine logische Folge also, die Zusammenarbeit mit Tobi fortzuführen."

Das Konzept beim Verbandsligisten scheint also voll auf zu gehen. Neben einem relativ jungem Trainer, verfügt der SSV auch über eine extrem Junge Mannschaft. Talente aus der Umgebung schaffen unter Trainer Danecker den Sprung in die Verbandsliga. "Es macht unheimlich Spass mit jungen Spielern zu arbeiten. Neben diesen, bin ich aber immer froh über den einen oder anderen Ratschlag der erfahrenen Spielern. Die Mischung aus alt und jung passt hervorragend und genau das ist es, warum ich unheimlich gerne mit der Mannschaft zusammen arbeite", so Tobias Danecker.

Lobende Worte findet der Trainer auch für seinen CoTrainer Falko Wahl und Torwarttrainer Vitali Jantz.
"Ich bin unheimlich froh beide an meiner Seite zu haben. Wir tauschen uns ständig aus und treffen Entscheidungen zu 99% gemeinsam. Vitali arbeitet hervorragend mit den Keepern. Falko bringt viele Inhalte ins Training ein, sodass ich selbst das eine oder andere mal im Training komplett außen vor sein kann und mir die Einheiten intensiv von außen anschauen kann", berichtet Danecker über die hervorragende Zusammenarbeit mit seinem Trainerteam.

Mit 30 Punkten steht der SSV nun auf dem sechsten Platz der Tabelle. Bleibt also ab zu warten wie die Rückrunde verlaufen wird. Aber eines ist sicher, ein hochmotivierten Trainer wird es auch in 2017 und 2018 an der Linie des SSV geben.

 

 


 

Neuverpflichtung in der Winterpause

Der SSV freut sich die erste Neuverpflichtung der Winterpause vorstellen zu dürfen. Im neuen Jahr wird sich der 18 jährige Leon Sonnenberg unserem SSV anschließen. Leon kommt aus der A-Jugend des SC Waldgirmes zu uns. Dort war er Kapitän der A-Jugend Hessenligamannschaft. Zuvor ist er schon für die Jugend der SG Eschenburg und der SF Siegen aufgelaufen. Da er in Herborn wohnt und nun in Siegen studiert, passt es zeitlich mit dem spielen in Waldgirmes nicht mehr so gut und so hat er sich entschieden sich unserem Team anzuschließen. Mit Leon hat unser Trainer einen Defensivspezialisten verpflichtet, mit dem man noch variabler in der Defensive agieren kann.
 
Unser Trainer Tobias Danecker freut sich schon auf seinen neuen Abwehrspieler: „Mit seinen 1.95m ist er sehr Kopfballstark. Auch das Stellungspiel und das Zweikampfverhalten sind sehr gut. Das einzige woran er noch arbeiten kann ist die Schnelligkeit im Antritt. Auch andere Verbandsligisten aus der Gegend waren an Leon interessiert. Deshalb sind wir sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat. Das Konzept mit jungen Spielern hat sich in der Hinrunde bewiesen und wir wollen es genauso weiterführen.“
 
Wie unser Trainer schon gesagt hat, das Konzept mit den jungen Spielern geht auf. Die besten Beispiele sind Spieler wie unser Kapitän Marvin Hartmann, der mit seinen 22 Jahren jeden Spieltag alles für die Mannschaft gibt und uns so zum Erfolg führt. Außerdem sind da noch Spieler wie Chirom Buhl, Luis Stephan, Nico Müller, Temel Uzun und Fithawi Seyoum, die sich toll entwickelt haben und mit guten Leistungen sehr zum Erfolg beigetragen haben. So kann man nur hoffen, dass sich Leon genauso gut in die Mannschaft einfügt und diese Linie weiterführt.
 
„Wir sind wirklich sehr froh einen weiteren jungen Spieler im Team begrüßen zu dürfen. Er ist auf jeden Fall für die neue Runde im Team eingeplant, aber wenn er jetzt schon die Leistungen bringt, dann spricht absolut nichts dagegen ihn auch schon in der Rückrunde voll einzuplanen. Das wäre natürlich umso schöner und ich traue Ihm das auf jeden Fall zu“, so unser Trainer.

 


 

Abgänge in der Winterpause

Leider werden uns einige Spieler verlassen. Moritz Schweitzer, der ja nur wenige Spiele für unseren SSV gemacht hat, ist schon vor einigen Wochen in Richtung Wenden aufgebrochen. Auch Nils Hartmann verlässt unseren SSV in Richtung Obersdorf. Bogdan Ardelean zieht es wieder zu seinem Ex-Verein der SG Roßbachtal. Auch Sven Engel schließt sich der SG Roßbachtal an. Außerdem zieht es Eduard Reimer wieder zu seinem Heimatverein der SSG Breitscheid dort trifft er wieder auf seine alten Teamkollegen Karsten Pomplun, Patrick Dittmann, Stephan Meng, Jannis Wader und Alex Ströhmann. Als letztes werden uns auch Lars Thomas und Noah Theis verlassen. Beide schließen sich im neuen Jahr dem TSV Steinbach an. Wir bedanken uns bei allen Spielern recht herzlich für Ihren Einsatz beim SSV und wünschen für die sportliche Zukunft alles Gute.

 


 

Neue Aufwärmshirts

Unsere Zwote bedankt sich im Namen des SSV bei der ortsansässigen Firma Metz Transport GmbH für die neuen Aufwärmshirts.
Vielen Dank für die Unterstützung!

 

 

Oktoberfest 2017

Nächstes Jahr findet unser Oktoberfest vom 08.09.2017 - 10.09.2017 statt. Also merkt euch den Termin schon mal vor.

 

 

Bundesliga im Sportheim

Ab sofort wird jeden Samstag das Sportheim geöffnet sein.

Wer bei einem kühlen Veltins die Bundesliga Partien schauen möchte, kann gerne im Sportheim vorbei schauen.