Facebook
... lade Modul ...

Herzlich Willkommen!

 


 

 

 


 

Neuigkeiten

 


22.06.2024

Hüseyin Baykal wechselt nach Aubach

Die Verantwortlichen des SSV Langenaubach freuen sich mit Hüseyin Baykal einen weiteren Neuzugang im Rombach begrüßen zu dürfen. Der 37-jährige wird mit seiner Erfahrung ein weiterer wichtiger Spieler im Team von Trainerduo Stapel/Strassen werden, ist man sich im Lager des SSV sicher. Zuletzt kickte Hüseyin beim TSV Bicken II und führte sein Team als Kapitän aufs Feld. Vor seinem Wechsel zum TSV schnürte Hüseyin die Schuhe für den SV Herborn und den TSV Ballersbach. In der Jugend genoss der Neuzugang seine Ausbildung beim SC Waldgirmes und dem FC Burgsolms. „Wir freuen uns, dass sich Hüseyin für unseren SSV entschieden hat und sind der festen Überzeugung das er mit seiner Spielübersicht und seiner Art eine Bereicherung für unser Team ist“, so der SSV Spielausschuss.

HERZLICH WILLKOMMEN IM ROMBACH HÜSEYIN!

 


19.06.2024

Umut Bostanci wechselt in den Rombach

Der SSV Langenaubach freut sich einen weiteren Neuzugang vermelden zu können. Von der SG Roth/Simmersbach wechselt Umut Bostanci in den Rombach. In der vergangenen Spielzeit kam der Neuzugang in der C-Kreisliga Nord auf 8 Einsätze und wird zur neuen Saison unseren SSV verstärken. Der 20-jährige kickte in der Jugend bei der SG Dietzhölztal, danach zog es Ihn zur SG RoSi.

WILLKOMMEN IN LANGENAUBACH!

 


18.06.2024

Neuzugang beim SSV

Der SSV Langenaubach freut sich über die Neuverpflichtung von David Nasaruk. Der 39-jährige wechselt von der SG Ambach in den Rombach. Der Offensivspieler gehörte in der vergangenen Spielzeit zu den Top-Torjägern in der C-Liga Süd und erzielte hier für die SG Ambach/Medenbach II stolze 27 Treffer. Auch in der B-Liga Elf der SG Ambach kam David in der abgelaufenen Spielzeit auf 8 Einsätze. Damit sind die SSV-Verantwortlichen auf der Suche nach einem weiteren Stürmer fündig geworden und freuen sich David im Rombach begrüßen zu dürfen. „Ich bin fit und freue mich auf die neue Herausforderung“, so der Neuzugang.

Herzlich willkommen im Rombach David!

 


  13.06.2024

Zeki Akdeniz verlässt den SSV

Neben den bereits bekannten Abgängen Ali Furkan Karatas (ESV Herborn) und Max Raschke (SSV Haigerseelbach) verlässt auch Zeki Akdeniz den SSV Langenaubach. Zeki war im Winter vom Ligakonkurrenten Türkgücü Dillenburg in den Rombach gewechselt. Insgesamt kam der Mittelfeldspieler auf 9 Einsätze im SSV-Trikot und erzielte dabei einen Treffer. In der neuen Saison wird Zeki wieder für seinen vorherigen Verein Türkgücü Dillenburg auf dem Platz stehen.

Der SSV wünscht Zeki sportlich und auch privat alles Gute und eine verletzungsfreie Zeit.

 


 05.06.2024

 


29.05.2024

SSV zu Gast beim Meister

Am Donnerstag, den 30.05.2024, absolviert der SSV sein letztes Rundenspiel der laufenden Saison. Zu Gast ist man beim Meister der Kreisliga B und Aufsteiger SSV Donsbach. Das Team von Trainer Firat Yaglu konnte in der nun abgelaufenen Saison 25 Siege und 4 Niederlagen verbuchen. Eine davon musste der SSV Donsbach im Hinspiel gegen den SSV hinnehmen, wo das Team von Trainerduo Stapel/Martinez mit 1:0 siegte. Am letzten Spieltag der B-Kreisliga geht es für beide Teams nur noch ums Prestige, die Heimelf ist aufgestiegen und der SSV sicherte sich am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt. Gespielt wird auf dem Rasenplatz in Donsbach und Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Der SSV Langenaubach gratuliert dem SSV Donsbach zu einer gelungenen Saison und zum Aufstieg in die A-Liga.

 


29.05.2024

Raschke verlässt SSV

Etwas verwundert zeigten sich die Verantwortlichen des SSV Langenaubach, als die Tage in den Sozialen Medien die Neuverpflichtung von Max Raschke beim SSV Haigerseelbach bekanntgegeben wurde. Hatte der Keeper, welcher im Sommer 2023 von der SG Obere Dill nach Langenaubach gewechselt war, doch im Winter noch seine Zusage für die neue Spielzeit gegeben. „Leider ist es so, dass Du in der heutigen Zeit bis zum 30.06. warten musst, bevor sich der Verein sicher sein kann das nicht doch noch ein kurzfristiger Wechsel angestrebt wird. Traurig das dies so ist aber damit werden die Vereine wohl leben müssen“, so Vorsitzender Marcell Haupt.

Trotz aller Umstände wünscht der SSV Max alles gute für die Zukunft.

 


28.05.2024

Sinan Öztürk verabschiedet

Anlässlich des letzten Heimspiels der Saison 2023/2024 verabschiedete der SSV Langenaubach seinen Stürmer Sinan Öztürk, den es beruflich nach Dortmund verschlägt und er somit nicht mehr die Zeit finden wird dem runden Leder im Rombach nachzujagen. „Wir bedanken uns im Namen des SSV recht herzlich für Deinen Einsatz und vor allem für Deine Verbundenheit zum Verein in den schwierigen Zeiten“, bedankte sich SSV-Vorsitzender Marcell Haupt bei seinem Spieler. Im Sommer 2021 war Sinan in den Rombach gewechselt, gerade zu der Zeit als der SSV sich im Umbruch befand. Doch Sinan ließ sich vom Abstieg aus der Kreisoberliga und ein Jahr später aus der A-Liga nicht lange bitten und sagte jede Saison aufs Neue zu. Insgesamt bestritt Sinan 50 Spiele für unseren SSV und erzielte dabei 25 Tore.

„Sinan ist ein richtiger feiner Kerl und dazu noch ein Stürmer mit Torinstinkt, wir werden ihn im Rombach vermissen“, zeigte sich aus Spielausschussmitglied Simon Oberling wehmütig.

Der SSV Langenaubach wünscht Sinan alles erdenklich Gute für die Zukunft und vielleicht sieht man sich ja mal wieder!

VIELEN DANK SINAN!

 


27.05.2024

SSV sichert Klassenerhalt

Mit dem 3:2 Heimsieg über den FC Wacker Merkenbach II hat der SSV am Sonntag den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach gebracht. Dabei war es der Gast aus Merkenbach, der bereits nach 120 Sekunden, mit dem ersten Angriff, die Führung erzielen konnte und den SSV schon früh unter Druck setzte. In der 14. Spielminute durften die SSV-Fans dann jubeln, als David Paton den Treffer zum 1:1 Ausgleich markierte. In der Folge suchte die Heimelf den Weg nach vorne und kam noch zu der ein oder anderen guten Gelegenheit, ohne jedoch zählbares verbuchen zu können. Den schönsten Treffer des Tages erzielte dann erneut David Paton, der den SSV in der 31. Minute mit einem schönen Fallrückzieher mit 2:1 in Führung brachte. Kurz vor der Halbzeit brachte sich der FC Wacker Merkenbach II wieder ins Spiel und erzielte den 2:2 Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel erwischte der SSV den besseren Start und SSV- Stürmer Sinan Öztürk erzielte die 3:2 Führung für seine Farben. Danach spielte sich das Geschehen oftmals im Mittelfeld ab und zwingende Tormöglichkeiten blieben erstmal aus. In der Schlussphase der Partie parierte SSV-Keeper Liebl dann noch einen Distanzschuss der Gäste und lenkte das Leder mit den Fingerspitzen noch über die Latte. Nach 90. + 8. Minuten ertönte dann der erlösende Schlusspfiff und der Klassenerhalt für den SSV war gesichert.

 


25.05.2024

SSV in der Pflicht

Am Sonntag, den 26.05.2024, empfängt der SSV Langenaubach in seinem letzten Heimspiel der laufenden Saison die Mannschaft des FC Wacker Merkenbach II. Für beide Teams geht es in diesem Spiel um viel, will man nicht auf den Relegationsplatz zur Kreisliga C abrutschen. Die bessere Ausgangslage hat hier der SSV mit 32 Punkten, während die Gäste 29 Zähler auf ihrem Konto haben. Anstoß der Partie auf dem Kunstrasenplatz in Langenaubach ist um 15:00 Uhr.

Das Sportheim und die Braterei sind ab 14:00 Uhr geöffnet.

 


22.05.2024

SSV unterliegt Manderbach

Im Nachholspiel gegen des SSV Manderbach musste der SSV Langenaubach eine Last Minute Niederlage hinnehmen. Dabei gestalteten beide Teams die Partie zu Beginn recht offen. In der 23. Spielminute war es dann die Heimelf die mit dem Treffer zum 1:0 den ersten Erfolg verbuchen konnte. Der Ausgleich (29. Spielminute) des SSV, durch Stürmer David Paton, ließ aber nicht lange auf sich warten und so verabschiedeten sich beide Teams mit einem 1:1 Unentschieden in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erwischte der SSV Langenaubach, welcher zu diesem Nachholspiel bedingt Verletzungen und Arbeit gleich auf fünf Stammkräfte verzichten musste, den besseren Start. In der 53. Spielminute bediente Coach Thorsten Stapel seinen Schützling Miguel Schmegner mit einem schönen Ball in die Tiefe und dieser erzielte die 2:1 Führung für seine Farben. In der 65. Minute nutzte der SSV Manderbach dann die „Schläfrigkeit“ der Gäste bei einem Freistoß aus und netzte zum 2:2 Ausgleich ein. Nur 180 Sekunden später hatte dann David Paton den erneuten Führungstreffer auf dem Fuß, doch scheiterte er mit seinem Abschluss, aus aussichtsreicher Position, an Manderbachs Keeper Boztepe. Zehn Minuten vor dem Ende musste das Team von Trainer Stapel dann in Unterzahl auskommen, nachdem ein SSV- Akteur eine Zeitstrafe kassierte. Die Heimelf machte nun nochmal ordentlich Druck und markierte in der 92. Spielminute den Treffer zum 3:2. Nach einem Foul im Langenaubacher Strafraum entschied der Unparteiische dann zu allem Übel auf Strafstoß und ein weiterer SSV-Akteur musste den Platz mit einer Zeitstrafe verlassen. Der SSV Manderbach ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und erhöhte in der 96. Minute noch auf 4:2.

„Es ist einfach bitter, dass unser Trainerduo fast Woche für Woche die Mannschaft umstellen muss, weil wir die unterschiedlichsten Ausfallgründe haben und dann kommen noch kurzfristige Absagen dazu, wo du dir nur denkst das kann es doch echt nicht sein“, war SSV-Vorsitzender Marcell Haupt nach der Partie bedient.

 


21.05.2024

Nachholspiel in Manderbach

Am heutigen Dienstag (21.05.2024) bestreitet der SSV sein Nachholspiel beim SSV Manderbach und könnet sich mit einem Sieg endgültig aus dem Rennen um den Relegationsplatz zur Kreisliga-C verabschieden. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz in Manderbach ist um 19:00 Uhr.

 


21.05.2024

SSV mit Auswärtssieg

Am Samstag (18.05.2024) besiegte der SSV die Mannschaft des TSV Bicken II mit 3:1 und verschaffte sich wieder etwas mehr Luft im Abstiegskampf. Der SSV kam gut in die Partie und spielte eine ordentliche erste Halbzeit. In der 20. Spielminute durften die SSV-Anhänger das erste Mal jubeln, als Sinan Öztürk den 1:0 Führungstreffer für seine Farben markierte. In der Folge kam der SSV zu weiteren guten Möglichketen, doch es sollte bis zur 43. Minute dauern, ehe David Paton noch vor der Halbzeit auf 2:0 stellte. Im Zweiten Durchgang hatte die Heimelf dann etwas Oberwasser und spielte immer wieder munter nach vorne. Doch entweder scheiterte man an Keeper Liebl oder an der Ungenauigkeit der Abschlüsse. Der SSV versuchte sich Mitte der zweiten Halbzeit aus der Druckphase der Heimelf zu befreien. In der 90. Spielminute enteilte dann SSV-Kapitän Emre Cesmeli auf der linken Außenbahn und bediente seinen Mannschaftskollegen Sinan Öztürk mustergültig, so dass dieser zum 3:0 einschieben konnte. Nur eine Zeigerumdrehung später erzielte der TSV dann doch noch einen Treffer aber dieser war lediglich Ergebniskosmetik.

 


 16.05.2024

SSV-Kapitän Cesmeli bleibt

Die Kaderplanung des SSV Langenaubach, für die Saison 2024/2025, geht weiter und im Lager des SSV freut man sich besonders, dass auch Kapitän Emre Cesmeli für die neue Saison seine Zusage gegeben hat. Damit geht Emre in seine vierte Saison im Rombach. „Wir freuen uns, dass Emre dem SSV auch für die neue Spielzeit erhalten bleibt. Er ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft und mit seiner Erfahrung kann er ein Spiel schon beeinflussen“, so die Aussage des Spielausschuss.

 


 14.05.2024

Auslosung Stadtmeisterschaft

Am vergangenen Freitag fand im Sportheim des SSV Langenaubach die Auslosung zur diesjährigen Stadtmeisterschaft statt, die vom 15.07. - 21.07.2024 auf dem Kunstrasenplatz in Langenaubach ausgetragen wird. SSV-Vorsitzender Marcell Haupt freute sich, dass alle Vereine anwesend waren und nach einer kurzen Begrüßung zog Spielausschussobmann David Göbel dann die einzelnen Gruppenteilnehmer. Gespielt wird in einer 4er Gruppe und in zwei 3er Gruppen. In Gruppe A wurde der Titelverteidiger SSV Allendorf gesetzt und bekam die Mannschaften des FC 66 Flammersbach, VFL Fellerdilln und des FC Weidelbach zugelost. In Gruppe B treffen die Teams des SSV Sechshelden, SSV Haigerseelbach und Ausrichter SSV Langenaubach aufeinander. Die Gruppe C wurde dann mit den Mannschaften TSV Steinbach A-Jugend, SG Obere Dill und FC Niederrossbach ausgelost.

 


 13.05.2024

SSV verliert knapp

Der SSV konnte am Sonntag keine weiteren Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verbuchen und verlor sein Auswärtsspiel bei der SG Seelbach/Scheld II mit 2:3. Bei sommerlichen Temperaturen kam der SSV nur schwer ins Spiel. Die erste nennenswerte Möglichkeit auf Seiten des SSV hatte Ali Furkan Karatas in der 24. Minute, doch sein Abschluss aus aussichtsreicher Position war zu überhastet, so dass der Ball in den Armen des SG- Keepers landete. Als sich die Zuschauer bereits auf die Halbzeitpause eingestellt hatten, schlug die Heimelf in der 45. Minute zu und erzielte die 1:0 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel erwischte die Heimelf den besseren Start und baute die Führung in der 57. Spielminute auf 2:0 aus. Auf der Gegenseite brachte Calvin Stapel sein Team nur 60 Sekunden später aber wieder ins Rennen, als er über die rechte Seite in Richtung Strafraum eilte und das Leder zum 1:2 Anschlusstreffer im Kasten unterbrachte. Nun witterte der SSV noch einmal Morgenluft und hätte sich in der 65. Minute fast mit dem Ausgleich belohnt, doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Die Heimelf erhöhte dann in der 75. Minute auf 3:1 und stellte damit die Weichen auf Sieg. Der SSV gab sich aber noch nicht auf und kam in der 93. Minute, durch Andi Gerlitz noch einmal auf 2:3 heran. Mehr sollte dem Team von Trainerduo Stapel/Martinez aber leider nicht mehr gelingen, so dass es am Ende bei einer knappen 2:3 Niederlage blieb.

 


 10.05.2024

SSV muss Auswärts ran

Am Sonntag, den 12.05.2024, ist der SSV zu Gast bei der SG Seelbach/Scheld II. Die Gastgeber haben bisher 35 Punkte auf dem Konto und stehen in der Tabelle auf Rang 9. Der SSV konnte mit dem 1:1 Unentschieden am vergangenen Wochenende einen weiteren Punkt im Kampf um den Klassenerhalt verbuchen und will nun auch gegen die SG Seelbach/Scheld II punkten, um dem Klassenerhalt endlich näher zu kommen. Anstoß der Partie ist bereits um 13:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Herbornseelbach.

 


 08.05.2024

Neuzugänge beim SSV

Der SSV Langenaubach freut sich mit PASCAL BECKER und TIMO STRASSEN zwei Neuzugänge für die kommende Saison vermelden zu dürfen. Mit Pascal Becker wechselt ein erfahrener Innenverteidiger, von der SSG Breitscheid, nach Langenaubach. Der 25-jährige wird ab der neuen Saison die Schuhe für den SSV schnüren und möchte dazu beitragen das Team weiter zu stabilisieren und ordentlichen Fußball im Rombach zu präsentieren. Vom SSV Medenbach wechselt Timo Strassen nach Langenaubach und wird hier die Position des spielenden Co-Trainers einnehmen. Der 26-jährige war in den letzten Jahren eine große Stütze beim Nachbarverein SSV Medenbach und wird den SSV Langenaubach im zentralen Mittelfeld tatkräftig unterstützen. „Nach meiner Verletzung freue ich mich auf den Fußball mit Freunden und das ich als Spielender Co-Trainer meine ersten Erfahrungen im Trainer-Team sammeln darf“, so der Neuzugang.

Der SSV freut sich auf Pascal und Timo und sagt HERZLICH WILLKOMMEN im Rombach!

 


 07.05.2024

Unentschieden im Rombach

Der SSV Langenaubach und der SV Herborn trennten sich am Sonntag (05.05.2024) mit einem 1:1 Unentschieden. Dabei durfte der SSV bis zur 88. Spielminute am Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten schnuppern. Im ersten Durchgang suchte der der Gast die Vorwärtsbewegung, doch zählbares sollte dabei nicht herausspringen. Die Heimelf hielt gut mit und kam auch zu guten Abschlussmöglichkeiten, jedoch blieb auch hier der Erfolg aus. Somit trennten sich beide Teams mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel ging die Partie munter weiter. In der 48. Spielminute konnte Janik Deusing im Strafraum der Gäste nur unsanft gestoppt werden und Schiedsrichter Pfeiffer zeigte, ohne zu zögern auf den Punkt. Hier schnappte sich Muhammed Kilic die Kugel und netzte zur 1:0 Führung für den SSV ein. In der 63. Spielminute bot sich dem SSV die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch der Abschluss von Ali Furkan Karatas landete am Aluminium des Gästegehäuses. Auf der anderen Seite hatte der SSV dann das Glück auf seiner Seite, als der Gast ebenfalls nur das Aluminium traf. Nur wenige Minuten später verhinderte SSV-Keeper Liebl mit einer Glanzparade den Ausgleich. In der 80. Minute war dann der SSV wieder am Zug und hätte durch Sinan Öztürk die Führung ausbauen können. Auch die folgenden zwei Eckstöße von SSV-Kapitän Emre Cesmeli brachten kein Erfolg. In der Schlussphase, als die SSV-Anhänger im Minutentakt auf die Uhr schauten, landete dann eine Flanke der Gäste im SSV- Strafraum, wo Marko Baier der Ball beim Klärungsversuch über das Schienbein rutschte und über Keeper Liebl zum 1:1 ins eigne Netz beförderte.

Fazit: Der SSV zeigte über 90 Minuten gegen den Aufstiegsaspiranten SV Herborn eine engagierte Leistung, auch wenn es am Ende nicht zum Sieg reichte.

 


 04.05.2024

SSV empfängt SV

Am Sonntag, den 05.05.2024, empfängt der SSV Langenaubach das Team des SV Herborn auf dem Kunstrasenplatz im Rombach. Während der SSV sich noch im Abstiegskampf befindet, ist die Lage bei den Gästen etwas rosiger. Diese stehen aktuell mit 51 Punkten auf Platz 2 der Tabelle und peilen, neben dem SSV Donsbach, den direkten Aufstieg in die A-Liga an. Im Hinspiel musste sich der SSV, trotz Halbzeitführung, am Ende mit 2:5 geschlagen geben. Das Team von Trainerduo Stapel/Martinez wird aber alles daransetzen, es den Gästen so schwer wie möglich zu machen, um am Ende wichtige Zähler im Rombach zu behalten. Anstoß der Partie ist um 15:00 Uhr.

Die Braterei und das Sportheim sind ab 14:00 Uhr geöffnet.

 


 04.05.2024

Neue Gesichter im SSV-Vorstand

Am Freitag, den 19.04.2024 fanden sich über 40 Mitglieder/innen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des SSV im Sportheim ein. Neben den einzelnen Berichten der Vorstandsmitglieder, freute man sich beim SSV besonders über die Ehrungen für 25- und 40 Jahre SSV-Mitgliedschaft. Für 25 Jahre Treue zum Verein wurden: Marco Cestonaro, Kai-Uwe Nies, Torben Dürl, Marc Inden und Jan Gros geehrt. Für stolze 40 Jahre SSV konnte man Lothar Klaas und Maik Weber ehren. Um 19:15 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Marcell Haupt die Versammlung und legte in seinem Jahresrückblick erneut den Finger in die Wunde des Amateurfußballs. „Wenn es den Vereinen nicht gelingt, den Mitgliederinnen, Mitgliedern und den Menschen im Umfeld der Vereine, dass Vereinsleben wieder ans Herz zu legen und für das Ehrenamt zu begeistern, geht der Amateurfußball schwierigen Zeiten entgegen“, war hier die Kernaussage. Auch die Einstellung zum Fußball habe sich in den letzten Jahren doch gravierend geändert stellte der Vorsitzende fest. Der Fußball genießt nicht mehr bei jedem den Stellenwert, den er einmal hatte. Wenn man sich heute zwischen Fußball und anderen Dingen entscheiden muss, fällt es oftmals nicht schwer die eignen Interessen in den Vordergrund zu stellen. Das man damit seine Mannschaftskammeraden und die Vereine im Regen stehen lässt, interessiert leider nicht mehr jeden resümierte der 1. Vorsitzende. Erfreulich war der Bericht von Jugendleiter Lars Mohri, welcher der Versammlung einmal einen Überblick über die aktuelle Lage in der JSG Westerwald verschaffte. Hier sind aktuell alle Jugendmannschaften von der A-Jugend bis zu den Bambinis besetzt. Aber auch im Jugendbereich ist man auf der Suche nach Unterstützung in Form von Betreuern für verschiedene Mannschaften. Einen kurzen Rückblick über die sportliche Situation des SSV, vom Abstieg im vergangenen Sommer bis zum heutigen Stand in der B-Liga, hatte Spielausschussobmann David Göbel für die Anwesenden vorbereitet. Im Anschluss berichtete Spielausschussmitglied Danny Ströhmann über die Geschehnisse der SSV „Zwoten“. War man im Sommer vergangenen Jahres im SSV- Lager noch guter Dinge und freute sich wieder eine zweite Mannschaft stellen zu können, folgte Anfang April leider die Ernüchterung und man musste die SSV „Zwote“, aufgrund Spielermangel, vom Spielbetrieb zurückziehen. Einen Einblick in das Veranstaltungsleben des SSV hatte Geschäftsführer Steffen Wolff vorbereitet und ließ die Veranstaltungen wie das Schnitzelessen, Oktoberfest, Hobby-Turnier und das traditionelle Erbsensuppenessen noch einmal Revue passieren. Nach der Aussprache, zu den einzelnen Berichten, wurden die Wahlen des erweiterten Vorstandes vollzogen. Hier wurde Lars Mohri einstimmig als Jugendleiter wiedergewählt. Ihm steht mit Christian Kohlert ein neuer Stellvertreter zu Seite. Im Spielausschuss gab es keine Veränderung und mit David Göbel, Danny Ströhmann und Simon Oberling wurde der Spielausschuss im Amt bestätigt und erneut gewählt. Bei der Wahl der Beisitzer im Vorstand, durfte sich der Sportverein dann mit Maik Weber und Jens Burgstaller über zwei neue Gesichter im Vorstand freuen. Die bisherigen Beisitzer: Barbara „Babsi“ Deusing, Jens Hensgen, Pascal Baier, Maik Baier, Frank Müller und Jens Rometsch wurden ebenfalls alle wiedergewählt. Einzig Christian Rose stand aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl und schied auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus.

Zum Ende der Versammlung gab SSV-Vorsitzender Marcell Haupt dann leider noch bekannt, dass er im Jahr 2025 als Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung stehen wird. „Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, da der SSV immer eine Herzensangelegenheit für mich war aber die aktuelle Entwicklung im Amateurfußball hat mich zum dem Entschluss gebracht, dass dies nicht mehr der Fußball ist, wofür ich meine Freizeit opfern möchte“, waren die abschließenden Wort.

 

 


 30.04.2024

Punkteteilung in Mandeln

Die SG Hammerweiher und der SSV Langenaubach trennten sich am Sonntag mit einem 1:1 Unentschieden. Dabei sahen die Zuschauer, auf dem Ascheplatz in Mandeln, zwei unterschiedliche Halbzeiten. Die Heimelf agierte im ersten Durchgang effektiver und belohnte sich in der 16. Spielminute mit dem 1:0 Führungstreffer und hätte mit etwas Glück in der Folge das 2:0 nachlegen können, doch bis zur Halbzeit blieb es bei der 1:0 Führung für die SGH. Der SSV versuchte immer wieder mit langen Bällen in die Vorwärtsbewegung zu kommen, doch so richtig gelingen wollte dies nicht. Nach der Pause war dann das Team von Trainerduo Stapel/Martinez am Zug und nahm das Heft über weite Strecken in die Hand. Nach einer kurzen Ecke von SSV- Kapitän Emre Cesmeli, war es Sinan Öztürk, der den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 über die Linie drückte. Nur fünf Minuten später verhinderte SG Keeper Weber mit einer starken Parade schlimmeres für sein Team. Auf der Gegenseite scheiterte die Heimelf am Aluminium, welches der SSV in der Schlussphase der Partie auch einmal auf Festigkeit prüfte. Somit blieb es am Ende bei einem gerechten Unentschieden für beide Teams.

 


 27.04.2024

Niederlage im Derby

Der SSV musste sich im Derby gegen die SG Ambach am Donnerstag nach 90 kämpferischen Minuten mit 0:2 geschlagen geben. Die Gastgeber legten sofort nach dem Anpfiff los und stürmten in Richtung SSV-Gehäuse. In der 9. Minute sollte sich die Drangphase bezahlt machen und Marcel Seibel besorgte die 1:0 Führung für die SG Ambach. Zur Aufregung im SSV-Lager kam es dann nach zwanzig Minuten, als Schiedsrichter Pfeiffer, SSV- Keeper Florian Liebl des Feldes verwies. Dieser hatte den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt. Hierbei konnte man dem SSV-Schlussmann aber keinen Vorwurf machen, da die Linien des Strafraums auf dem Rasenplatz mehr als schwierig zu erkennen waren. Somit musste das Trainerduo Stapel/Martinez umstellen und Dominik Hain übernahm die Position zwischen den Pfosten. Wer nun glaubte die SG Ambach hätte leichtes Spiel, sah sich getäuscht. Die SSV-Kicker hielten leidenschaftlich dagegen und konnten die Partie ziemlich offen gestalten. In der 38. Minute hatte dann Andreas Gerlitz die Möglichkeit zum Ausgleich, doch sein Abschluss landete neben dem Gehäuse. Wenige Minten zuvor, hatte auch Ali Furkan Karatas Pech im Abschluss, als der Ball knapp über die Latte segelte. Nach dem Pausentee suchte die Heimelf dann wieder die Vorwärtsbewegung, doch die SSV-Defensive stand sicher und warf sich kämpferisch in jeden Ball. In der 65. Minute landete dann ein weiter Ball aus der eigenen Hälfte bei SSV-Stürmer Sinan Öztürk, welcher frei vor SG Keeper Holländer auftauchte, doch zum Entsetzen der SSV- Anhänger ertönte hier der Abseitspfiff. Auf der anderen Seite hatte der SSV dann Glück, als ein Abschluss der Heimelf am Pfosten landete und „Ersatzkeeper“ Hain in die Arme sprang. Dieser war in der 76. Minute aber machtlos, als die Heimelf mit einem strammen Schuss ins lange Eck das 2:0 erzielte. Doch der SSV gab sich nicht auf und versuchte immer wieder mit weiten Bällen, den in die Spitze beorderten Ali Furkan Karatas in Szene zu setzen, jedoch ohne Erfolg. Kurz vor Ende der Partie verhinderte dann Keeper Dominik Hain mit einer Glanzparade einen weiteren Treffer der SG Ambach.

Fazit: Die SSV-Kicker zeigten in Unterzahl eine starke kämpferische Leistung und gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf.

Foto: Finde die Strafraumgrenze!

 


 25.04.2024

Nachholspiel in Gusternhain

Am Donnerstag (25.04.2024) um 19:00 Uhr ist der SSV im Nachholspiel der B-Kreisliga zu Gast bei der SG Ambach. Der SSV konnte mit dem Sieg am vergangenen Wochenende sein Punktekonto auf 27 Zähler ausbauen und liegt aktuell mit drei Mannschaften gleich. Mit einem Sieg könnte der SSV sich eine gute Position im Abstiegskampf verschaffen. Einfach wird die Aufgabe auf dem sicherlich tiefen Rasenplatz in Gusternhain aber nicht. Der Gastgeber konnte in den letzten vier Partien jedes Mal den Platz als Sieger verlassen und das mit einer Torausbeute von starken 25:2 Toren. Der SSV wird über 90 Minuten richtig ackern müssen, um am Ende etwas Zählbares aus Gusternhain mitzunehmen.

 


 23.04.2024

Haupt und Paton bleiben

In Sachen Kaderplanung freut sich der SSV über zwei weitere Zusagen für die neue Saison. Mit Manuel Haupt hat einer der erfahrensten Spieler im SSV-Kader seine Zusage für die neue Saison gegeben und wird somit auch in der neuen Runde den Verteidigern das Leben schwer machen. „Auch wenn Manu kein Jungspund mehr ist, verfügt er über viel Erfahrung und kann gerade den jungen Spielern im Kader oftmals wichtige Tipps geben und im Spiel viel koordinieren. Wir freuen uns das Manu auch in der neuen Runde nochmal die Schuhe für unseren SSV schnüren will“, heißt es aus dem SSV-Lager. Groß war die Freude auch über die Zusage von David Paton, der bereits im Winter vom SSV Guntersdorf zum SSV gewechselt ist. Der gelernte Stürmer konnte in der Rückrunde bereits seine Torgefahr unter Beweis stellen und wird mit seiner Zusage auch in der neuen Runde für den SSV auf Torejagd gehen.

 


22.04.2024

Sieg im 6-Punkte Spiel

Am Sonntag konnte der SSV das wichtige 6-Punkte Spiel gegen Türkgücü Dillenburg mit 4:2 für sich entscheiden. Die Heimelf erwischte den besseren Start in die Partie und ging in der 12. Spielminute durch einen Strafstoß von Muhammed Kilic mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war dem ein Foulspiel an SSV-Flügelspieler Manuel Haupt, welcher im Strafraum nur unsanft gebremst werden konnte. In der 30. Spielminute faste sich SSV-Kapitän Emre Cesmeli ein Herz und überlistete den Gästekeeper mit einem Fernschuss aus knapp 35 Metern zum 2:0 für den SSV. Nur 180 Sekunden später war es Andreas Gerlitz, der den Ball zur 3:0 Führung in den Maschen versenkte. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und waren immer wieder um die Vorwärtsbewegung bemüht. In der 35. Spielminute entschärfte SSV-Keeper Liebl einen Türkgücü Freistoß mit Bravour, musste sich aber nur 60 Sekunden später geschlagen geben als die Gäste auf 1:3 verkürzen konnten. Nach der Pause durften dann die Anhänger des SSV wieder jubeln, als Sinan Öztürk in der 48. Minute das Ergebnis auf 4:1 hochschraubte. Doch nur wenige Zeigerumdrehungen später erzielte der Gast den erneuten Anschlusstreffer zum 2:4. Nach gut einer Stunde hätte Ali Furkan Karatas das Ergebnis für die Heimelf wieder ausbauen können, doch sein Abschluss landete am Querbalken des Gästegehäuses. Auf der Gegenseite hatte das Team von Trainerduo Thorsten Stapel und José Martinez Glück, als die Gäste ebenfalls am Aluminium scheiterten. Um 16:48 Uhr beendete dann der umsichtige Schiedsrichter Mario Becker die Partie und der SSV durfte sich über drei wichtige Punkte im Abstiegskampf freuen.

 


19.04.2024

6-Punkte Spiel im Rombach

Am Sonntag (21.04.2024) trifft der SSV Langenaubach im 6- Punkte Spiel auf die Mannschaft von Türkgücü Dillenburg. Die Gäste liegen mit 8 Punkten weit vom direkten Klassenerhalt entfernt. Der SSV hingegen kann sich mit einem Dreierpack Luft im Abstiegskampf verschaffen. Das Hinspiel auf der Dillenburger Bleiche, konnte der SSV in der Hinrunde mit 3:1 für sich entscheiden. „Ich gehe davon aus, dass es eine hitzige Partie wird“, so Trainer Thorsten Stapel. Beim SSV werden mit Ricardo Martinez, Ben Kalbitzer und Bogdan Shpuniarsky drei Stammspieler verletzungsbedingt ausfallen. Anstoß der Partie ist um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Langenaubach.

Das Sportheim ist ab 14:00 Uhr geöffnet, die Braterei bleibt am Sonntag geschlossen!

 


15.04.2024

Auswärtsniederlage

Am Sonntag konnte der SSV nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen und wirkte zu Beginn der Partie nervös und unsicher, was einen Ballverlust im Mittelfeld zur Folge hatte und der SSV Wissenbach bereits in der 6. Spielminute, mit einem Distanzschuss aus 20 Metern, die 1:0 Führung erzielen konnte. Die Heimelf kombinierte sich oft in die Vorwärtsbewegung und der SSV hatte Mühe zu verteidigen. Kurz vor der Pause erzielte Wissenbach dann das 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie munterer und so verkürzte Muhammed Kilic mit einem Freistoß, in der 47. Minute, auf 1:2. Nur eine Zeigerumdrehung später, stellte Wissenbach allerdings den alten Abstand wieder her. Auf der Gegenseite hatte SSV- Stürmer David Paton den erneuten Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch scheiterte an Keeper Julian Rompf. Besser machte es dann der SSV Wissenbach und erzielte in der 50. Spielminute das 4:1. In der 70. Spielminute überlistete Ali Furkan Karatas dann den Schlussmann des SSV Wissenbach mit einem schönen Heber und markierte das 2:4. Nur wenige Minuten später hatte Manuel Haupt bei seinem Kopfball kein Glück und es blieb beim 2:4. Auch zwei schöne Eckstöße von SSV-Kapitän Emre Cesmeli blieben leider ohne Erfolg. In der 79. Minute erhöhte die Heimelf dann auf 5:2, ehe David Paton auf der anderen Seite, nach schönem Zuspiel von Manuel Haupt, wieder auf 3:5 verkürzte. Kurz vor Ende der Partie marschierte dann der SSV Wissenbach wieder in Richtung Langenaubacher Gehäuse und Leonard Schneider ließ Keeper Liebl keine Chance und erzielte den 6:3 Endstand für seine Farben.

 


15.04.2024

SSV zieht „Zwote“ zurück

Mit der Spielabsage gegen den SSV Wissenbach II hat der SSV am Sonntag (14.04.2024) seine „Zwote“ vom Spielbetrieb der C-Kreisliga zurückgezogen. Mit der Absage konnte die SSV „Zwote“ drei Spiele in der laufenden Saison nicht ausreichend mit Spielern besetzen und musste sich somit frühzeitig in die Sommerpause verabschieden. „Wir haben bis zuletzt gehofft, dass wir unsere „Zwote“ bis zum Ende der Saison aufrechterhalten können. Leider liegen die Prioritäten bei vielen Spielern woanders, so dass wir uns gezwungen sahen, unsere „Zwote“ vom Spielbetrieb abzumelden. Unser Trainer Pascal Baier hat sich Woche für Woche die Finger wund telefoniert, um immer wieder eine Mannschaft stellen zu können, denn am Papier hatten wir genug Spieler. Das darf aber kein Dauerzustand sein. Schade ist es für die Jungs, die dem Fußball noch den gewissen Stellenwert eingeräumt haben und sich sonntags nichts anderes vorgenommen haben“, so SSV-Vorsitzender Marcell Haupt. Die noch ausstehenden Spiele werden mit 3:0 Toren und 3 Punkten für den Gegner gewertet.

 


22.03.2024

Ehrung für Jens Rometsch

Anlässlich des Kreisfussballtages, am 15.03.2024, in Wissenbach, wurde auch unser Schiedsrichter und Beisitzer Jens Rometsch für seine jahrelange Tätigkeit im Schiedsrichterwesen und als Ansetzer geehrt. Er erhielt, neben weiteren verdienten ehrenamtlichen Funktionären, die große Verdienstnadel für Verbandsmitarbeiter. Auch der SSV Langenaubach bedankt sich bei Jens recht herzlich für sein Engagement im Sportverein und seine ehrenamtliche Tätigkeit im Schiedsrichterwesen. Im Zuge der Ehrung überreichte der 2. Vorsitzende Emre Cesmeli noch ein kleines Präsent im Namen des Sportvereins.

 


15.03.2024

Neuzugang beim SSV

Der SSV freut sich mit Iwen Reh die erste Neuverpflichtung für die Saison 2024/2025 veröffentlichen zu können. Der 26-jährige wechselt von der SG Sechshelden/Manderbach II in den Rombach. Davor schnürte der Allrounder seine Schuhe für die SG Ambach bevor er nun dem runden Leder in Langenaubach nachjagen wird.

HERZLICH WILLKOMMEN IN ROMBACH!

 


13.03.2024


Auch Gerlitz und Schwarz bleiben

Der SSV Langenaubach freut sich auch in der neuen Saison mit Andreas Gerlitz (Bild links) und Paul Schwarz (Bild rechts) planen zu können. Beide Kicker wechselten im vergangenen Sommer von der SSG Breitscheid in den Rombach und haben hier schnell Fuß gefasst. Mit ihrer Zusage für die Saison 2024/2025 gehen beide Akteure in ihre zweite Saison beim SSV.

 


13.03.2024

Planungen laufen weiter

Die Kaderplanung des SSV nimmt weiter Forman an und so freut man sich im Lager des Sportvereins über die Zusagen von JASON MENGES (Bild links) und JANIK DEUSING (Bild rechts). Beide werden auch in der kommenden Saison die Schuhe für den SSV schnüren.

 


08.03.2024

Weitere Zusagen beim SSV

Der Kader des SSV nimmt weiter Formen an und so freuen sich die Verantwortlichen des SSV Langenaubach über die Zusagen der Spieler Ricardo Martinez (Bild links), Dominik Hain (Bild rechts), Max Raschke und Miguel Schmegner. Aktuell werden die letzten Formalitäten mit den ersten Neuzugängen geklärt, welche dann auch zeitnah vorgestellt werden. „Es freut uns, dass die Jungs ohne großes Zögern Ihre Zusage für die neue Saison gegeben haben. Dies zeigt, dass es trotz der nicht ganz so prickelnden sportliche Situation, doch in die richtige Richtung geht und sich die Jungs im Rombach wohlfühlen“, so der SSV-Spielausschuss.

 


06.03.2024

SSV freut sich über Zusagen

Nach der Zusage von Trainer Thorsten Stapel geht es beim SSV an die Kaderplanung für die neue Saison. Hier freuen sich die Verantwortlichen bereits über die Zusagen von Verteidiger Bogdan Shpuniarskyi (Bild rechts), Vitalii Vyhorchuk, Ben Kalbitzer (Bild links) Keeper Florian Liebl, Ali Furkan Karatas, Zeki Akdeniz und Muhammed Kilic.

 


29.02.2024

Vorverkauf Oktoberfest mit den Lumpenmander beginnt am 09.03.24

Der Vorverkauf für unser Oktoberfest startet am Samstag, den 09.03.2024, im Sportheim Langenaubach im Rahmen unseres Erbsensuppen-Essen. Da es nur ein limitiertes Angebot gibt (Party findet im Anbau Sportheim statt) macht es Sinn, sich frühzeitig mit Karten einzudecken. Karten gibt es beim Vorstand und an den Vorverkaufsstellen der Pizzeria Scorpione in Langenaubach und Firma Fliesen Triesch in Haiger.

 


26.02.2024

SSV verlängert mit Thorsten Stapel

Der SSV Langenaubach hat die Weichen für die Saison 2024/2025 gestellt und mit seinem Trainer Thorsten Stapel um ein weiteres Jahr verlängert. „Thorsten macht hier einen guten Job und ist immer wieder bemüht neue Dinge anzustoßen und neue Spieler für den SSV zu begeistern. Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit“, so SSV-Spielausschussobmann David Göbel.

 


09.02.2024

José Martinez neuer Co-Trainer

Nicht nur im Spielerkader hat es beim SSV zur Winterpause ein paar Veränderungen gegeben, sondern auch auf der Kommandobrücke. Aus gesundheitlichen Gründen hatte der bisherige Co-Trainer Peter Kowalenko den Verein bereits im November informiert, dass er nach der Winterpause nicht mehr zur Verfügung steht. Der SSV respektierte diese Entscheidung und bedankt sich recht herzlich bei Peter für seinen Einsatz beim SSV und seine offene und ehrliche Art. Auf der Suche nach einem Nachfolger ist der SSV bei José Martinez fündig geworden. Der 56-jährige war zu seiner aktiven Zeit für die SG Eschenburg und den damaligen Bezirksoberligist SSV Dillenburg als Keeper im Einsatz. Später sammelte er erste Erfahrungen im Spielausschuss bei der SG Hammerweiher. Zuletzt war José als Torwarttrainer im Jugendbereich des TSV Steinbach tätig und absolvierte in der Sportschule Grünberg den Lehrgang zum Basis Torwarttrainer. Mit Beginn der Vorbereitung steht José nun unserem Trainer Thorsten Stapel zur Seite und wird diesen bei den Trainingseinheiten und Spielen unterstützen.

Willkommen beim SSV José – Bienvenido a SSV José

 


05.02.2024

Save the Date

Am Samstag, den 21. September 2024, ist wieder Oktoberfest beim SSV Langenaubach mit den Lumpenmander aus dem Zillertal.
Kartenvorverkauf ab 1. März 2024 / VVK 12,00 €  / AK 16,00 €

 


26.01.2024

Weiterer Neuzugang beim SSV

Der SSV freut sich über einen weiteren Neuzugang in der Winterpause. Vom Ligakonkurrenten Türkgücü Dillenburg wechselt MUHAMMED KILIC in den Rombach. Der 27- jährige kickte unter anderem für den SV und ESV Herborn, den SV Niederscheld, den FC Wacker Merkenbach und den TSV Bad Nauheim. Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatte es zwischen dem SSV und Muhammed den ersten Kontakt gegeben, doch zu einem Wechsel kam es nicht. Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt und zur Rückrunde wird Muhammed die Mannschaft des SSV, auf der „10er“ Position, verstärken.

Herzlich willkommen im Rombach Muhammed!

 


02.05.2022

Vereinsbekleidung

Ab sofort könnt Ihr die Langenaubach Vereinsbekleidung bequem in unserem neuen Onlineshop kaufen. Egal ob Trainingsanzug, Freizeitschuhe oder Funktionsunterwäsche in Zusammenarbeit mit Sport Schulze haben wir für euch eine Kollektion zusammengestellt.

Alle Preise sind mit unserem Vereinsrabatt und Veredelung hinterlegt, Nummer oder Initialen können optional hinzugefügt werden. Die Bezahlung läuft bequem über die gängigen Zahlungsmittel (PayPal, Kreditkarte oder Konto-Einzug) und deine Bestellungen können nach Hause geliefert oder in Bürbach bei Sport Schulze abgeholt werden.

Zeigt eure Vereinstreue und lasst die Fanherzen höher schlagen! Viel Spaß bei eurem Einkauf!

 

Online Shop - SSV Langenaubach
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.