Facebook
... lade Modul ...

Herzlich Willkommen!

 

 


 

Neuigkeiten

 


03.12.2021

Letztes Heimspiel der C- Jugend

Am heutigen Freitag (03.12.2021) bestreitet unsere C- Jugend ihr letztes Heimspiel im Kalenderjahr 2021. Zu Gast haben die Schützlinge von Trainer- Duo Marko und Pascal Baier die Mannschaft der JSG Obere Salzböde II. Anstoß der Partie auf dem Kunstrasenplatz in Langenaubach ist um 19:00 Uhr. Das Vereinsheim des SSV ist ab 18:00 Uhr unter Berücksichtigung der 2G Regelung geöffnet.

 


01.12.2021

VFB Asslar dreht Spiel gegen den SSV

Die Zuschauer sahen auf dem Kunstrasenplatz des gastgebenden VFB Asslar zwei unterschiedliche Halbzeiten. Der erste Durchgang gehörte den Gästen aus Langenaubach. Nachdem SSV Keeper Daniel Podzimowski in der 10. Spielminute noch einen Torabschluss des VFB mit einer Parade entschärfte, sollten in der Folge keinen großen Möglichkeiten mehr folgen. In der 13. Spielminute faste sich SSV Mittelfeldspieler Marc Bedenbender ein Herz und erzielte mit einem schönen Schuss aus gut 18 Metern das 1:0 für seine Farben. Nur zwei Minuten später setzte Momo Demirdöven noch einen drauf und erzielte das 2:0 für die Gäste aus Langenaubach. Kurz vor der Halbzeit wurde es dann um Schiedsrichter Strafaci noch einmal hektisch. Nach einem vermeintlichen Foulspiel stellte der Unparteiische in der 53. Spielminute SSV Akteur Eric Wischofski mit einer Zeitstrafe vom Platz, was für Unmut im SSV Lager sorgte, da die Nachspielzeit weit überzogen war.

Nach der Pause musste der SSV also erstmal in Unterzahl ran. Diese Phase des Spiels überstand man noch unbeschadet, doch in der 60. Spielminute erzielte die Heimelf dann den 1:2 Anschlusstreffer. Als der SSV in der 68. Minute erneut verletzungsbedingt wechseln musste, zeichnete sich die Wende im Spiel ab. Nach 77 Minuten entschied Schiedsrichter Strafaci am Strafraum des SSV, mit Recht, auf Freistoß für den Gastgeber. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte das Runde zum 2:2 Ausgleich im Eckigen. Nur 180 Sekunden später musste dann Ahmad Alabdeen auf Seiten des SSV mit einer Zeitstrafe den Platz vorläufig verlassen. Als sich dann zu allem Übel auch noch ein SSV Spieler verletzte, musste man das Unentschieden mit nur 9 Leuten verteidigen. In der 87. Minute erzielte der VFB Asslar dann das 3:2 und machte in der 90. Minute mit dem 4:2 schlussendlich den Deckel drauf.

 


24.11.2021

Spende

Der SSV bedankt sich an dieser Stelle bei unserem Mitglied Wolfgang Schüler für eine 100 Euro-Spendedie im Nachgang zu unserem Projekt Flutlicht übergeben wurde.
Nochmals vielen Dank!
 

23.11.2021

Keine Punkte gegen Naunheim

Gegen den TuS Naunheim konnte der SSV am Sonntag nicht punkten. Dabei zeigten die SSV Kicker über die gesamte Spielzeit eine gute und disziplinierte Leistung.

In der 12. Spielminute nutzte der Gast eine Unachtsamkeit in der SSV Hintermannschaft und nach einem Ping Pong Ball landete dieser zum Entsetzen der Heimelf im Netz. Nach gut dreißig
Minuten hatte der Gast aus Naunheim das 2:0 auf dem Fuß, doch Keeper Podzimowski parierte glänzend. Mit dem Stand von 1:0 für den TuS verabschiedeten sich dann beide Teams in die Pause.

Kurz nach der Halbzeit erhöhte Naunheim dann auf 2:0. Die SSV Kicker steckten aber nicht auf, sondern kämpften verbissen weiter. In der 70. Minute überlistete Ömer Günes dann SSV Keeper Podzimowski mit einem Schuss aus gut 40 Metern und stellte damit den 3:0 Endstand für den TuS Naunheim her.

 


23.11.2021

Keine Punkte für die SG Allendorf / Aubach II

Auch gegen die Zweite Garnitur des FC Wacker Merkenbach konnte die SG die Negativserie nicht stoppen und musste sich nach 90 Minuten mit 3:4 geschlagen geben.

Dabei schien es gut zu laufen für die SG, als Daniel Schmitting in der 21. Minute per Strafstoß die Führung erzielte. Doch nur sechs Minuten später markierte der Gast aus Merkenbach den 1:1 Ausgleich und nur fünf Minuten später drehten die Gäste die Partie und gingen mit 2:1 in Führung.

Nach der Pause erhöhte der Gast auf 3:1, ehe Daniel Schmitting in der 67. Minute auf 2:3 verkürzte. In der 72. Minute erzielte Jonas Weyel dann das 4:2 für Merkenbach. Durch ein Eigentor kam die SG dann noch einmal auf 3:4 ran, doch zu mehr sollte es nicht mehr reichen. Hätte man auf SG Seite die vielen Chancen besser genutzt, hätte man diese Partie sicher nicht verlieren müssen.

 


19.11.2021

Sportreiches Wochenende im Rombach

Am Wochenende ist der Kunstrasenplatz in Langenaubach gut belegt. Bereits heute Abend (19.11.2021) spielt unsere E- Jugend gegen die Jugend des SSC Juno Burg.

Weiter geht es dann am Samstag (20.11.2021) mit unserer C- Jugend. Diese hat um 14:45 Uhr die SG Obere Salzböde zu Gast. Um 16:30 Uhr trifft dann, in der A- Liga Partie, der SSV Allendorf auf  den FC Wacker Merkenbach. Das Sportheim des SSV ist am Samstag ab 14:00 Uhr geöffnet (Unter Berücksichtigung der 2G Regel).

Am Sonntag (21.11.2021) empfängt die SG Allendorf / Aubach II dann um 13:00 Uhr das Team des FC Wacker Merkenbach II und der SSV Langenaubach begrüßt um 15:15 Uhr die Mannschaft des TuS Naunheim im Rombach.

Bedingt der neusten Corona- Bedingungen, darf das Sportgelände und auch das Vereinsheim nur nach der 2G Regel betreten werden. Wir bitten dies zu beachten, da es zu unser aller Schutz ist.

 


17.11.2021

Klopferparty beim SSV

Am Freitag, den 19.11.2021 lädt der SSV Langenaubach ab 20:00 Uhr zur Klopferparty in den beheizten Anbau ein. Wie es der Name schon sagt, gibt es die kleinen Schnäpschen in verschiedenen Sorten für nur 1,- € das Stück. Selbstverständlich gibt es aber auch frisches Veltins vom Fass und alkoholfreie Getränke. Einlass zur Klopferparty geht nur nach der 2G Regel. Die notwendigen Dokumente müssen am Eingang vorgezeigt werden.

 


16.11.2021

SSV Langenaubach gewinnt 6 Punkte Spiel

Der SSV 1920 Langenaubach hat das wichtige Spiel beim Tabellennachbarn SSV Sechshelden am Ende mit 4:1 für sich entschieden.

Beide Teams begannen etwas nervös und nennenswerte Tormöglichkeiten blieben zuerst Mangelware. Mit zunehmender Spielzeit wurde dann beide Teams mutiger und so musste SSV Keeper Daniel Podzimowski sich in der 34. Spielminute erstmals lang machen und verhinderte den Rückstand seines Teams. Auf der Gegenseite hatte unser SSV auch zwei gute Möglichkeiten, welche aber beide ungenutzt blieben. Kurz vor der Halbzeit ließ aber dann Israfil Tekin seine Mannschaft doch noch jubeln und versenkte das Leder nach schönem Zuspiel in die Spitze im Kasten der Gastgeber. Mit diesem psychologisch wichtigem Treffer für unseren SSV verabschiedeten sich dann beide Teams in die Halbzeit.

Nach der Pause war der SSV Sechshelden engagierter und setzte die Langenaubacher Defensive immer wieder unter Druck, doch zählbares sollte es nicht geben. Nach gut einer Stunde folgte dann das Tor des Tages, wenn nicht sogar der Woche. Nur wenige Meter hinter der Mittellinie kam Israfil Tekin in Ballbesitz. Statt mit dem Ball am Fuß in Richtung Tor zu starten, schaltete der SSV Goalgetter super schnell und überspielte den Keeper des SSV Sechshelden mit einem schönen Schuss aus knapp 40 Metern. Die Heimelf steckte aber den Kopf nicht in den Sand und kam kurze Zeit später zum 1:2 Anschlusstreffer und witterte nun noch einmal Morgenluft. Dies sollte aber nur von kurzer Dauer sein, denn nur 60 Sekunden später erzielte Mohamed El Aissati mit einem Schuss ins lange Ecke die 3:1 Führung für den SSV Langenaubach. Den Schlusspunkt in der Partie setzte dann wiederum Israfil Tekin der mit seinem dritten Treffer in der Partie den 4:1 Endstand für seine Farben markierte.

 


16.11.2021

SG Allendorf / Aubach II weiter auf Talfahrt

Auch gegen den Tabellennachbarn aus Herborn gab es kein Erfolgserlebnis für die SG Allendorf / Aubach II zu verzeichnen. Zur Halbzeit stand es noch 0:0 doch in der 62. Minute erzielte Dennis Heppner den Führungstreffer für den ESV. In der 82. Minute baute die Heimelf dann die Führung auf 2:0 aus, ehe der Herborner Spielertrainer Robert Marinovic den Ball kurz vor dem Ende noch zum 2:1 im eigenen Tor unterbrachte.

 


09.11.2021

SSV verkauft sich gut gegen den TuSpo Beilstein

Auch wenn am Ende nichts zählbares für den SSV Langenaubach zu verbuchen war, hatte man sich gegen den TuSpo Nausau Beilstein über weite Strecken doch gut verkauft. Wie schon zuletzt musste der SSV auch diesmal wieder ein frühes Gegentor hinnehmen und so geriet man bereits in der Anfangsphase ins Hintertreffen. Doch die Schützlinge von Trainer David Gubsch ließen sich dadurch nicht beirren und kämpften sich mit viel Leidenschaft in die Partie. Nach gut 30 Minuten hatte dann Marius Schüler den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Keeper der Gäste parierte seinen Abschluss in letzter Sekunde und lenkte den Ball zur Ecke. Nur wenige Minuten später war es erneut die Heimelf, die den Weg zum Tor suchte, doch der Abschluss aus knapp 20 Metern ging über das Gehäuse von TuSpo Keeper Georg. Somit verabschiedeten sich dann beide Teams in die Halbzeit. Nach der Pause machten die Gäste etwas mehr Druck und bauten ihre Führung auf 2:0 aus, ehe man in der 75. Minute mit dem dritten Treffer den Deckel drauf machte.

 


09.11.2021

SG Allendorf / Aubach II bleibt weiter sieglos

Auch im Anlauf gegen die SG Ambach konnte die SG Allendorf / Aubach II die Negativserie nicht beenden. Bereits zur Halbzeit führte die Spielgemeinschaft aus Schönbach und Gusternhain mit 3:0 und legte im zweiten Durchgang noch zwei Treffer nach. Somit hieß es am Ende 5:0 für die SG Ambach und die SG Allendorf / Aubach II wartet nun seit neun Spielen auf einen Punktgewinn.

 


01.11.2021

SSV verliert in Reiskirchen

Am Sonntag war unser SSV zu Gast bei der SG Reiskirchen / Niederwetz. Auf dem holprigen Rasenplatz hatten die Schützlinge von Trainer David Gubsch gleich zu Beginn der Partie enorme Schwierigkeiten und so sorgte der erste Angriff der Heimelf gleich für Gefahr und die 1:0 Führung für Reiskirchen. Nur fünf Minuten später erhöhte der Gastgeber dann auf 2:0 um in der 14. Spielminute auf 3:0 zu erhöhen. Nur eine Zeigerumdrehung später besorgte Christian Blum dann das 4:0 für die SG Reiskirchen. Erst nach dieser katastrophalen Viertelstunde fand der SSV Langenaubach ins Spiel und hielt den Ball von nun an gut in den eigenen Reihen. In der 28. Minute suchte SSV Spieler Joel Wurm knapp am Strafraum den Abschluss, doch sein Schuss landete knapp neben dem Gehäuse. Mit dem Stand von 4:0 und keiner weiteren zugelassenen Möglichkeit für Reiskirchen verabschiedeten sich dann beide Teams in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel nutzte die SG dann die erste Unsicherheit nach der besagten Viertelstunde in Halbzeit eins, um das Ergebnis auf 5:0 hochzuschrauben. Auf der Gegenseite versuchte Mohamed El Aissati sein Glück aus der Distanz, doch sein Schuss ging knapp über das Tor der Heimelf. Nur wenige Minuten später war es Mittelfeldmotor Joel Wurm der sich an gleich vier Spielern vorbei kämpfte und den SG Schlussmann zum eingreifen zwang. Den 6:0 Endstand stellte dann Julian Bäuerle in der 73. Minute nach einem direkt verwandelten Freistoß her.

 


01.11.2021

SG Allendorf / Aubach II bleibt weiter sieglos

Auch bei der Zwoten Mannschaft des TuS Beilstein gab es für die SG Allendorf / Aubach II keine Punkte. In der 21. Spielminute erzielte Maximilian Stanzel das 1:0 für die Heimelf. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Pausenstand. Nach der Halbzeitpause war es erneut der Gastgeber der das Runde im Eckigen versenken konnte und in der 75. Minute das 2:0 erzielte. Kurz vor Ende der Partie war es dann Idriz Berisha der für die SG Allendorf / Aubach II  den Anschlusstreffer erzielte, doch zu einem Unentschieden sollte es am Ende nicht mehr reichen.

 


30.10.2021

Jahreshauptversammlung Förderverein SSV Langenaubach  

Am Freitag den 05.11.2021 findet die Jahreshauptversammlung des Fördervereins des SSV Langenaubach statt. Neben den Berichten aus 2019/20 steht auch die Neuwahl des 1.Vorsitzenden sowie der komplette Vorstand auf der Tagesordnung. Beginn ist um 19.00h im Sportheim des SSV. Im Anschluss sind alle Mitglieder zu einem kleinen Abendessen eingeladen.

Es gelten die 2G Hygieneregeln.

 


28.10.2021

SSV trennt sich von Hendrik Sonntag  

Unser SSV hat sich vergangene Woche von seinem Spieler Hendrik Sonntag getrennt. Im Sommer war Hendrik vom SSV Sechshelden in den Rombach gewechselt und zählte ursprünglich zu den Schlüsselspielern des neu formierten KOL Teams. „Die Personalie Hendrik Sonntag hat sich leider nicht ganz so entwickelt wie wir es uns gewünscht hätten. Zusagen wurden leider mehr als einmal nicht eingehalten. Es ist Schade das es so gekommen ist. Aber in diesem Fall müssen wir uns von Hendrik trennen, da wir in dieser Zusammenarbeit keine Zukunft sehen“, war sich der Spielausschuss um Frank Müller, David Göbel und 1. Vorsitzender Marcell Haupt einig.

Der SSV wünscht Hendrik trotzdem alles Gute für die Zukunft.

 


26.10.2021

Heimpleite gegen Breitscheid

Auch gegen die SSG Breitscheid mussten sich die stark ersatzgeschwächten Langenaubacher nach 90 Minuten geschlagen geben. Dabei sah es bis zur Halbzeit noch ganz gut aus und wenn Israfil Tekin in der 2. Spielminute den Zuckerpass von Sinan Öztürk genutzt hätte, wäre sogar die Führung für die Heimelf drin gewesen. Nur zwei Zeigerumdrehungen später, war es erneut Israfil Tekin, der die Chance auf die Führung vergab. Auf der anderen Seite erhöhte nun die SSG den Druck, doch scheiterten die Gäste entweder am gut aufgelegten Keeper Podzimowski oder am eigenen Unvermögen. Somit ging es für beide Teams torlos in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel schienen die Schützlinge von Trainer Gubsch noch mit den Gedanken in der Pause zu sein, als die SSG in der 46. Minute die 1:0 Führung erzielte. Nur 60 Sekunden später führte der nächste Angriff der Gäste zum 2:0. In der 56. Minute erzielte Torben Weyel dann das 3:0 für die SSG und nach einer Stunde musste der SSV dann das 4:0 hinnehmen. Bis zur Schlussminute schraubte der Gast aus Breitscheid das Ergebnis dann auf 8:0 hoch.

Ein Dankeschön geht an die „Aushilfen“ Lars Mohri, Pascal Baier, Maco Baier und Ahmad Zein die den SSV an diesem Wochenende trotz vorherigem Einsatz in der Zwoten noch unterstützt haben.

 


26.10.2021

Niederlage gegen den SV Herborn

Die SG Allendorf / Aubach II ließ ich im Heimspiel gegen den SV Herborn nach 90 Minuten doch noch die Butter vom Brot nehmen. In der 15. Minute brachte Tolga Kerman die SG mit 1:0 in Führung und legte mit seinem zweiten Treffer in der 21. Minute das 2:0 nach. Im weiteren Spielverlauf hätte die Heimelf die Führung sogar noch ausbauen können, doch die guten Möglichkeiten blieben ungenutzt.

Im zweiten Durchgang setzte der Gast aus Herborn dann alles auf eine Karte und kam nach einer Stunde zum 1:2 Anschlusstreffer. Nur sechs Minuten später fiel dann der Ausgleich und in der 77. Minute drehte der SV dann die Partie und erzielte durch Munir Popalzai den 3:2 Siegtreffer

 


22.10.2021

Gelungenes Oktoberfest beim SSV

Am 16. und 17.10.21 veranstaltete der SSV Langenaubach erstmals seit der Corona Pandemie wieder sein traditionelles Oktoberfest. Der Startschuss fiel am Samstag um 11:30 Uhr wo der Sportverein Haxen und Leberkäse zum Mittagstisch anbot und die bayerischen Gerichte guten Absatz fanden. Nach einer kleinen Verschnaufpause ging es dann ab 18:00 Uhr im Anbau des SSV rund, wo zwei Stunden später die Egerländer6 aufspielten und die rund 120 Gäste bestens unterhielten. "Die Stimmung hätte besser nicht sein können" freute sich der SSV Vorstand über eine gelungenes Event. Den Abschluss gab es dann am Sonntag mit dem traditionellen Frühschoppen, der sich sogar bis in den späten Nachmittag zog.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des 21. Oktoberfestes beigetragen haben.

 


03.10.2021

SSV Allstar Team - BVB Traditionsmannschaft

Hier findet Ihr Bilder zum Spiel: Bilder Galerie

 


   01.10.2021

Ein wunderbarer Fußballtag im Rombach

Am vergangenen Samstag gab die Traditionsmannschaft des BVB ihre Visitenkarte im Rombach ab und spielte gegen die SSV Langenaubach Allstars. Bei besten Wetterbedingungen hatte das Team der SSV Familie alles gerichtet um den rund 400 Zuschauern einen schönen Fußballtag zu bescheren. Der Tag startete um 13:00 Uhr mit dem Meisterschaftsspiel der Langenaubacher C- Jugend gegen die JSG Siegbach / Hohenaartal, wo die Gäste am Ende mit 8:1 die Oberhand behielten. Im Anschluss gehörte der Platz unseren jüngsten Kickerinnen und Kickern aus der E- und F- Jugend die zur Feier des Tages in einem kleinen Spiel dem runden Leder hinterher jagten, um dann im Anschluss als Einlaufkinder zur Verfügung zu stehen. Kurz vor dem Anstoß der beiden Allstar Teams wurde dann noch SSV Schiedsrichter Burkhard Dillmann mit der großen Verbandsehrennadel ausgezeichnet und KFW Martin Seidel überreichte dem SSV noch die offizielle DFB Plakette zum 100 jährigen Vereinsjubiläum. Um 16:30 Uhr war es dann soweit und die Allstars des SSV Langenaubach und Borussia Dortmund betraten den Kunstrasen. Im Team der Gäste fand sich so mancher prominente Name wie Frank Mill, David Odonkor, Giovanni Federico, Salvatore Gambino, Antonio da Silva oder Team- Chef Günter Kutowski wieder. Das die Herren aus dem Ruhrpott das Fußballspielen nicht verlernt haben, zeigten diese in so mancher schönen Kombination. Am Ende hieß es 5:0 für das Team des BVB, welches im Anschluss zusammen mit den SSV Kickern und einigen VIP Gästen das Spiel im Sportheim noch einmal Revue passieren ließ.
 
„Ich glaube wir haben wieder einmal gezeigt, dass wir das Feiern und Organisieren auch in Corona- Zeiten nicht verlernt haben“, zeigte sich SSV Vorsitzender Marcell Haupt am Ende des Tages mehr als zufrieden. „Mein Dank gilt allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass wir unseren Zuschauern einen solch schönen Fußballtag präsentieren konnten.

 


  27.09.2021

Ehrung Burkhard Dillmann

Unser langjähriger Schiedsrichter und ehemaliges Vorstandsmitglied wird vom Hessischen Fussball-Verband mit der höhesten Auszeichnung des Ehremamtes ausgezeichnet

Er bekommt die große Verbandsehrennadel des HFV verliehen.

 


 27.09.2021

SSV Allstar Team - BVB Traditionsmannschaft

Aufstellung der BVB Traditionsmannschaft:

Spieler
1 Jörg Kühl
2 David Odonkor
3 Tim Gutberlet
4 Frank Mill
5 Patrick Njambe
6 Giovanni Federico
7 Günter Breitzke
8 Lars Müller
9 Frank Burmann
10 Christian Eggert
11 Sascha Rammel
12 Salvatore Gambino
13 Deniz Sahin
14 Timo Achenbach
15 Detlef Bögershause
16 Antonio da Silva
17 Michael Lusch

Teamchef Günter Kutowski
Betreuer Ralf Schwentek
Betreuer Wolfgang Schramm
Betreuer Reinhold Mathes

 


19.09.2021

C-Jugend zeigt gute Entwicklung  

Unsere Jungs und Mädels von der C-Jugend haben gestern in ihrem zweiten Spiel einen Rießen Sprung gemacht. 

Von einer vergangenen 18:0 Niederlage zu einer 4:0 Niederlage ist echt eine große Verbesserung.  Sehr schön zusammen gespielt und sogar Tor Chancen herausgespielt. Jeder einzelne hat alles gegeben und gekämpft bis zum Ende.  Super stark als Mannschaft aufgetreten. Die Gegnermannschaft hat uns vom SSV sehr gelobt für die Jugendarbeit.

 


10.09.2021

Erstes Saisonspiel der E-Jugend gegen die JFV-Eschenburg II

Unsere Jungs Verlieren nach einer starken Partie gegen die JFV-Eschenburg.
Mit ein wenig mehr Glück vor dem Tor hätten unsere Kids das Spielfeld auch mit einem Punkt verlassen.
Ein dickes Lob geht an unseren Aushilfstorwart der F-Jugend Collin Moos der durch seine glänzenden Paraden ein top Rückhalt für die Mannschaft gewesen ist.
Die Trainer sind Stolz auf Ihr steht's Kampf-bereites Team und Wünscht der JFV-Eschenburg 2 noch viel Glück und eine erfolgreiche Saison.

 


10.09.2021

Erstes Spiel der C-Jugend  

Am Samstag, den 11.09.2021, trifft unsere C-Jugend in Ihrem ersten Spiel auf die JSG Driedorf / Beilstein. Anpfiff der Partie ist um 14:45 Uhr in Langenaubach. 

Unser Trainerduo Marko und Pascal Baier wünschen sich den bestmöglichen Start fürs Team: „Da wir die Mannschaft komplett neu aufgebaut haben, hoffen wir ein ordentliches Spiel abliefern zu können und das wir die ein oder andere Torchance bekommen. Das wichtigste ist aber, dass wir geschlossen als Mannschaft auftreten und uns gegenseitig unterstützen. Für die Jungs und Mädels wird das die erste Saison und wir sehen uns in der Findungsphase, sodass wir mehr darauf achten als Team aufzutreten. Ein Sieg würde natürlich allem noch die Krone aufsetzen, aber die Prioritäten liegen erst einmal woanders.“ 

Unser SSV wünscht unserer C-Jugend viel Erfolg und ein tolle Saison.

 


 

Der SSV sagt D A N K E !

 


 31.05.2021

Neuzugang fürs Mittelfeld

Unser Kader für die kommende Spielzeit nimmt immer weiter finale Formen an und wir freuen uns den nächsten Neuzugang bekannt geben zu können. Joel Wurm wird kommende Saison für unseren SSV auflaufen.

Der 21 jährige Mittelfeldspieler war in der Jugend unter anderem für Fürstenfeldbruck in der Bayernliga aktiv. Im Seniorenbereich spielte er für die SG Roßbachtal danach bei Fellerdilln II, unter unserem Trainer David Gubsch, und zuletzt für Burg II. In den vergangenen Jahren kommt er auf 44 Spiele, in denen er 8 Tore erzielen und weitere 10 Tore vorbereiten konnte.

Unser Trainer David Gubsch freut sich auf einen jungen und talentierten Spieler: „Joel ist im Mittelfeldzentrum Zuhause, kann aber nahezu überall eingesetzt werden. Er ist extrem zweikampfstark, hat eine gute Übersicht und ist ein absoluter Teamplayer.“

Unser SSV freut sich das Joel diesen neuen Weg mit unserem Verein gehen will und wir hoffen auf eine erfolgreiche und lange Zusammenarbeit.

 

Hier findet ihr alle Neuzugänge und Verlängerungen:

Neuzugänge und Verlängerungen

 


 23.05.2021

Sponsorentafel Flutlichtanlage

 


19.05.2021

Sanierung der Flutlichtbeleuchtung auf LED beim SSV Langenaubach

Wir haben ein neues Flutlicht!

Unsere Flutlichtanlage ist installiert. Jetzt sind Meisterschaftsspiele und Training unter besseren Bedingungen möglich.

Mit der Firma LEDKON haben wir einen Partner gefunden, der für eine reibungslose Abwicklung gesorgt hat. Demontage der alten Beleuchtung, sowie Montage der neuen Fluter mit entsprechender Anbindung erfolgte innerhalb von 2 Tagen.

Leider konnte das neue Flutlicht allerdings aufgrund der durch die Corona-Pandemie untersagten sportlichen Tätigkeiten bislang nur von sehr wenigen in Aktion erlebt werden.

Diejenigen, die das Flutlicht bisher gesehen haben, sind aber begeistert. Vorbei ist es zum Glück mit dem alten Schummerlicht, welches nicht nur das Austragen von Abendspielen erschwert hat, sondern im Vergleich zur neuen sparsamen LED-Technik erheblich höhere Verbrauchskosten fabriziert hat. Unser Ziel der erheblichen Reduzierung der Stromkosten wird mit der neuen Flutlichtanlage erreicht, die sich im Übrigen auch dimmen lässt und auch nur einzelne Bereiche des Platzes zum Trainingsbetrieb ansteuern kann.

Das Projekt konnte durch folgende Förderzusagen realisiert werden:



  • Förderzusage durch den Projektträger Jülich im Auftrag des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des Förderprogramms „Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (Kommunalrichtlinie).
    Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutz-aktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von Ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen (Förderkennzeichen PTJ 03k14318)
  • Förderzusage durch das Land Hessen aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit"
  • Förderzusage des Lahn-Dill-Kreise aus dem Förderprogramm zur „Förderung des Sports“

 

 

 


 27.03.2021

 


  22.03.2021

Flutlichtanlage: Vergleich alt / neu

 


 17.03.2021

Spielgemeinschaft für unsere Zwote

Ab der kommenden Saison werden unsere zweite Mannschaft und die zweite Mannschaft des SSV Allendorf eine Spielgemeinschaft bilden. Somit entsteht die SG Allendorf/Aubach II.

Trainer der Spielgemeinschaft wir ein Altbekannter. Daniel Schmitting wird die Leitung des Teams übernehmen. „Ich bin sehr glücklich, dass wir Daniel Schmitting als Trainer für das neue Projekt SG Allendorf/Aubach II gewonnen haben“, so unser Verantwortlicher David Göbel. Auch für Allendorfs Vorsitzenden Patrick Weitzel ist Daniel die Wunschlösung. Daniel war in seiner Karriere 12 Jahre für unseren SSV aktiv und als Spielertrainer auch einige Zeit für die SG Kalteiche. Somit kennt er beide Vereine sehr gut.

Für Patrick Weitzel ist der Zusammenschluss beider Teams die richtige Entscheidung: „Nach dem ersten Gespräch im Dezember war beiden Seiten klar, dass wir für die Reserven einen gemeinsamen Weg einschlagen sollten. Beide Vorstände hatten nach diesem ersten Gespräch direkt ein gutes Gefühl.“

Für den SSV Allendorf war es, für die kommende Runde, das Ziel eine zweite Mannschaft zu stellen: „Nach der Auflösung der SG Kalteiche haben wir in Allendorf ganz bewusst auf eine Reserve verzichtet und stattdessen den A-Liga-Kader breit aufgestellt. Doch die Ausfälle, die es im Laufe einer Saison durchaus hätte geben können, gab es einfach nicht. Die Folge: Zu viele Spieler schafften es nicht in den Spieltagskader, geschweige denn in die erste Elf. In der gemeinsamen "Zweiten" sollten die Aussichten der Reservisten, Fußball spielen zu dürfen, erheblich größer sein.“

Auch für unsere zweite ist dieser Schritt der Richtige. In den letzten Jahren war unser Stammkader der zweiten Mannschaft oft sehr dünn. Mit dem Zusammenschluss zur Spielgemeinschaft sollte es nicht mehr zu solchen Problemen kommen.

Unser SSV freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem SSV Allendorf und wir hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 


 14.03.2021

Neue Flutlichtanlage

Unsere Flutlichtanlage ist installiert. Jetzt sind Meisterschaftsspiele und Training unter besseren Bedingungen möglich.
Mit der Firma LEDKON haben wir einen Partner gefunden, der für eine reibungslose Abwicklung gesorgt hat. Demontage der alten Beleuchtung, sowie Montage der neuen Fluter mit entsprechender Anbindung erfolgte innerhalb von 2 Tagen.
Wir danken für eine gute Zusammenarbeit!

 


28.01.2021

LED-Flutlichtanlage

Wir sagen DANKE an die Gewinnsparer der VR Bank Lahn-Dill, durch deren Unterstützung unser Projekt LED-Flutlichtanlage mit realisiert wird.

 


18.01.2021

Neue LED Flutlichtanlage

An der Stelle noch eine an sich erfreuliche Mitteilung an die Mitglieder und Fans des SSV Langenaubach. Bereits im nächsten Monat (Februar) wird unsere Flutlichtanlage auf LED umgerüstet.

Die Umrüstung erfolgt zum einen deswegen, weil dies aus Umwelt- und Energiespargründen politisch gewünscht und gefördert wird, und zum anderen weil es für den SSV Langenaubach eine deutlich bessere Lichtqualität, und vor allem zukünftig eine sehr hohe Ersparnis der Stromkosten bedeutet.

Von daher ist diese rund 30.000.- € teure Umrüstung in jeglicher Hinsicht ein Invest in die Zukunft. Nun ist es an sich sehr erfreulich das die Umrüstung von Bund, Land, und Kommune mit gefördert wird, allerdings bleibt ein nicht unerheblicher Teil übrig, der aus Eigenmittel finanziert werden muss.

Das wiederum ist für unseren SSV gerade zu Corona-Zeiten, wo die Einnahmen gegen Null laufen, schon eine große finanzielle Herausforderung. Deswegen haben wir uns entschlossen, ähnlich wie bereits erfolgreich bei unserem Kunstrasenprojekt einzelne Felder an unsere Unterstützer zu verkaufen. In Anbetracht der bereits erwähnten besonderen (Corona-)Umstände wollten wir allerdings die Summe mit 25.- € pro Feld relativ niedrig halten, damit der Einzelne nicht überfordert wird.
Von daher unser Appell an Alle die dem SSV wohlgesonnen sind, unterstützt mit dem Kauf von einem oder mehreren Feldern dieses für den Verein so wichtige Projekt, denn es ist wie bereits erwähnt ein Invest in die Zukunft des SSV Langenaubach.

Spenden bitte über nachfolgende Bankverbindung:

VR Bank Lahn-Dill                                
IBAN: DE19 5176 2434 0024 6490 08
Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.

Es bedankt sich bereits vorab Vorstand und Förderverein des SSV Langanaubach.

 


13.01.2021

Große Veränderungen in der kommenden Saison

In seinem 101. Jahr des Bestehens wird sich unser SSV umstrukturieren und die Weichen für die Zukunft neu stellen. Sportlich und auch strukturell wird sich einiges im Verein ändern.

Hintergrund der sportlichen Neuorientierung ist der Rückzug unseres Hauptsponsors, der ab der kommenden Saison, nicht mehr zur Verfügung steht. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung in den letzten Jahren vielmals bedanken. Ohne diese Unterstützung wären die vergangenen Jahre so nicht möglich gewesen. Nichtsdestotrotz war allen klar, dass dies irgendwann ein Ende haben wird und so kam es für alle Beteiligten nicht sehr überraschend. Natürlich kommt die Neuausrichtung nicht nur aufgrund des Ausstiegs unseres Hauptsponsors. Unser Ehrenvorsitzender Michael Wagner bringt es auf den Punkt: „Wir hatten früher in der Gruppenliga oft 250 bis 300 Zuschauer. Heute haben wir in der Verbandsliga manchmal keine 150. Man muss sich angesichts des festzustellenden Zuschauerrückgangs schon fragen, ob sich der Aufwand wirklich lohnt.“ Ein weiterer Punkt ist das umso höher man spielt, desto mehr verliert man die Verbundenheit zum Ort und der Region. Unterstützung bei Auswärtsspielen sind in der Verbandsliga schon rar. Bei Entfernungen von über 100km ist das nicht verwunderlich. Dadurch sind Derbys natürlich auch Mangelware. Das soll sich mit dem Rückzug aus der Verbandsliga nun wieder ändern. Aber an jedem Ende steht auch ein Neuanfang und diesen wollen wir nun in der kommenden Saison angehen. Nach aktuellem Stand wird unser SSV in der kommenden Saison in der Kreisoberliga starten. Bis dahin werden sich natürlich noch viele Veränderungen im Team ergeben. Der erste Schritt wurde bereits gemacht. Ein junger ambitionierter Trainer für diesen Neuanfang ist schon gefunden. David Gubsch nimmt die Herausforderung an und wird den Neuaufbau in die Hand nehmen. Man möchte seitens des Vereins in Zukunft mehr Wert darauf legen Spieler aus dem eigenen Dorf oder aus dem Stadtgebiet zu verpflichten. Damit wird David schon zu Beginn einiges zu tun haben. Der B-Lizenz Inhaber ist aktuell Trainer beim FC 66 Flammersbach und den Damen des SSV Sechshelden. In der Saison 2021/22 wird er dann die erste Mannschaft unseres SSV leiten und hoffentlich zum Erfolg führen.

Mit diesem Neuanfang soll es auch Veränderungen auf Vorstandsebene geben. Hintergrund des Ganzen ist, dass man viele junge und motivierte Vereinsmitglieder hat, die gerne mehr Verantwortung übernehmen würden. Da möchte der aktuelle Vorstand auch nicht im Wege stehen. Im Gegenteil schon jetzt stimmt man sich hier unter allen Beteiligten über die zukünftige Ausrichtung des SSV Langenaubach ab und geht die kommenden Aufgaben gemeinsam mit viel Euphorie und positiver Energie an. Unser Ehrenvorsitzender Michael Wagner bekräftigt nochmal die Entscheidungen des Vereins: „Für mich ist es jetzt richtig und nachvollziehbar, einen Schnitt zu machen und finanziell den Druck aus der Sache zu nehmen. Vielleicht ist das einhunderterste Jahr des Vereinsbestehens kein schlechter Zeitpunkt für eine Neuausrichtung."

Details zur Neuausrichtung möchte man, seinen Mitgliedern, seitens des SSV in der nächsten Jahreshauptversammlung mitteilen. Diese kann allerdings erst terminiert werden, wenn es die aktuellen Umstände wieder erlauben.

 


 28.09.2020

Formular Kontaktnachverfolgung Corona

Hier findet ihr das Formular, für die Kontaktnachverfolgung, zum Download:

Formular Kontaktnachverfolgung Corona

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.